WebsiteWissen.com

WordPress Plugins für deinen Blog

Überblick

Es gibt unzählige WordPress Plugins im Internet. Manche sind sinnvoll, andere Ressourcenfresser und einige kennt man überhaupt nicht. Deshalb stöbert man in Toplisten oder saugt gierig Artikel auf á la Die besten WordPress-Plugins.

Fündig wird man dabei allerdings selten, denn viele WordPress Plugins bleiben trotzdem unentdeckt. Auf dieser Seite findest Du eine Übersicht der Plugins, die ich sehr empfehlenswert finde und jedem Blogger ans Herz legen möchte.

Letztes Update:

Blog
Geldschläger
Von Jonas Geldschläger

Ich habe alle vorgestellten Plugins in den letzten Jahren ausführlich getestet und auf diversen Blogs ausprobiert. Einige der vorgestellten WordPress Plugins eignen sich natürlich eher für das eine und manche hauptsächlich für das andere Projekt. Es macht natürlich keinen Sinn, ein Shop-Plugin auf einem privaten Blog zu installieren oder eine Galerie auf einer Webseite, die nichts mit Fotos am Hut haben.

Allerdings bilden die Genannten in ihrer Gesamtheit eine sehr schöner Übersicht von empfehlenswerten WordPress Plugins, die in jedem Fall einen Blick wert sind.

Hinweis: Natürlich macht es keinen Sinn, alle diese WordPress Plugins zu installieren, da dass höchstwahrscheinlich den gesamten Blog lahmlegen würde. Dennoch möchte ich Dich einladen, ein wenig zu stöbern und einige Perlen für Dich zu entdecken.

Hinweis

Dieser Artikel rundum WordPress-Plugins ist mittlerweile sehr gewachsen. Allerdings gab es mit einem Tool, das für die tabellarische Darstellung verantwortlich war, einige Probleme.

Deshalb habe ich mich entschieden, den Bereich gänzlich zu überarbeiten. Wahrscheinlich ist er erst nach dem Jahreswechsel wieder vollends komplett. Bis dahin empfehle ich Dir die WP-Helferlein der folgenden Artikel. Ausgesprochen lesenswert!

An dieser Stelle möchte ich nochmals um Verzeihung bitten, dass der Artikel derzeitig so unvollständig ist. Allerdings denke ich, dass Du mit den verlinkten Artikeln jede Menge tolle WordPress-Plugins aufstöbern kannst…

Starte deinen eigenen Blog!

Du willst deinen eigenen Blog erstellen? Dann findest du hier meine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Am einfachsten und günstigsten startest du mit deiner eigenen WordPress-Installation bei einem WordPress-Hoster wie IONOS (nur 1€ pro Monat).

Für einen kleineren oder privaten Blog kannst du auch einen Homepage-Baukasten wie WIX oder Jimdo nutzen – hier gibt es sogar kostenlose Tarife zum Testen 🙂

Kommentare und Bewertungen

Hat dir der Beitrag weitergeholfen?

Artikel bewerten

5/5 (2 votes)

Artikel teilen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert