WebsiteWissen.com

Blogosphäre? Entwicklung und Bedeutung!

Einfach erklärt

Blogosphäre. Ein Wort, das seit Jahren durch das Internet geistert. Aber was bedeutet es überhaupt und was verbirgt sich hinter dem Begriff Blogosphäre? Ich erkläre es Dir!

Eine genaue Definition des Begriffs gibt es natürlich nicht. Dafür ist er einfach zu neu und hat sich außerdem nicht wirklich in der Alltagssprache festgesetzt.

Erstmalig tauchte er 1999 im Internet auf und hat sich seither zumindest virtuell etabliert.

Letztes Update:

Blog
Geldschläger
Von Jonas Geldschläger

Was bedeutet „Blogosphäre“?

Prinzipiell ist mit dem Wort Blogosphäre eine Gruppe von Blogs gemeint – Was ist ein Blog? – die in irgendeiner Weise miteinander verbunden sind.

Dabei setzt sich das Wort aus den Begriffen Blog (~Internettagebuch, Weblog) und Sphäre (griech. für Hülle oder Ball) zusammen. Es umschreibt folglich die Gesamtheit und die Vernetzung einer bestimmten Auswahl von Blogs.

Die Vorstellung ist also, dass Blogs – egal welcher Natur – untereinander vernetzt sind und zahlreiche Communities (Gemeinschaften) zu ganz unterschiedlichen Themenbereichen entstehen.

Die Gesamtheit aller Blogs nennt man Blogosphäre.

Der Begriff wurde von Brad Graham geprägt, der ihn im September 1999 erstmalig verwendete. Nun kann ich nicht beurteilen, inwiefern wir es hierbei mit einer Mythenbildung zu tun haben und ob der Begriff Blogosphäre schon vorab irgendwo die Runde machte. Dokumentiert ist das allerdings nicht.

In seinem Blog finden wir diesbezüglich die folgende Textpassage unter einem Artikel, der sich grundsätzlich mit der richtigen Bezeichnung für die Gesamtheit aller Blogger befasst.

Brad Graham verwies damals eher scherzhaft auf den Begriff und durch die Aneinanderreihung von Blogosphere, Blogmos und Blogiverse wird eben diese Note unterstrichen. Es ist nicht mehr als eine willkürliche Aufzählung, die einen Bezug zwischen Unendlichkeit und dem Begriff Blog herstellt.

Hierbei fallen zwei Dinge auf: Einerseits erinnert das Wort Blogosphäre sehr stark an den Begriff Logosphäre (Die Gesamtheit aller Worte) und ebenfalls ist eine Referenz zu Noosphäre (Verstand oder Geist) beabsichtigt.

Aber unabhängig von etwaigen Bedeutungsebenen, wurde der Begriff erst im Jahr 2002 populär und zwar durch William Quick, der das Wort Blogosphäre zu dem machte, was er heute ist.

Ein Synonym für die Gesamtheit aller Blogger. Quick verwies im Jahr 2002 auf den Begriff Blogosphäre und in der Folge verbreitete er sich rasend in der sogenannten Warblog-Community. Also in Blogs, die sich der Kriegsberichterstattung verschrieben haben.

Starte deinen eigenen Blog!

Du willst deinen eigenen Blog erstellen? Dann findest du hier meine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Am einfachsten und günstigsten startest du mit deiner eigenen WordPress-Installation bei einem WordPress-Hoster wie IONOS (nur 1€ pro Monat).

Für einen kleineren oder privaten Blog kannst du auch einen Homepage-Baukasten wie WIX oder Jimdo nutzen – hier gibt es sogar kostenlose Tarife zum Testen 🙂

Blogosphäre: Kein feststehender Begriff

Mittlerweile kann man den Begriff Blogosphäre an allen Ecken und Enden des Internets lesen. Trotzdem gibt es keine feststehende Bedeutungsebene. Einerseits umschreibt er die Vernetzung sämtlicher Blogs untereinander und meint synonym dazu gleichermaßen konkrete Gruppen.

Allenfalls können wir annehmen, dass der Begriff die Vernetzung bestimmter Blogs miteinander allumfassend beschreibt und sich dabei der unterschiedlichen Verlinkungen der einzelnen Blogs bedient.

Folglich gibt es eine PR-Blogosphäre, eine Mode-Blogosphäre, eine SEO-Blogosphäre, eine Blog-Blogosphäre und jede andere beliebige Erweiterung des Begriffs. Dabei meint Blogosphäre selbst somit alle diese einzelnen Sphären und inwiefern sich diese aufeinander beziehen.

Blogverzeichnisse bilden diese Vernetzung sehr gut ab, wobei ich hierbei vor allem Technokrati hervorheben würde. Immerhin ist der Anbieter einer der größten dieser Art und ist folglich sehr genau, wenn es um die Einschätzung einer globalen Blogosphäre geht.

Die Entwicklung der Blogosphäre

Es ist schwieirg, konkrete Zahlen zu nennen, da es unzählige Blogs im Internet gibt, die ja alle irgendwie zum großen Ganzen gehören und letzten Endes zur Blogosphäre gezählt werden müssen.

Laut der Angaben des Statistikportals statista, haben wir es mittlerweile mit rund 170.000.000 (170 Millionen) Blogs weltweit zu tun und dieses Wachstum scheint bis dato ungebremst.

Interessant ist vor allem die rasante Entwicklung der Blogosphäre selbst. Immerhin haben sich die Zahlen nicht nur rigoros gesteigert, sondern verdoppeln sich beinahe in regelmäßigen Abständen.

Nielsen gibt allerdings noch ein paar weitere Einblicke in das Ausmaß, das die Blogosphäre mittlerweile beschreibt. Diese spannenden Fakten möchte ich an dieser Stelle nicht unterschlagen.

  • Women make up the majority of bloggers, and half of bloggers are aged 18-34
  • Bloggers are well-educated: 7 out of 10 bloggers have gone to college, a majority of whom are graduates
  • About 1 in 3 bloggers are Moms, and 52 percent of bloggers are parents with kids under 18 years-old in their household
  • Bloggers are active across social media: they’re twice as likely to post/comment on consumer-generated video sites like YouTube, and nearly three times more likely to post in Message Boards/Forums within the last month

Entwicklung der deutschen Blogosphäre

Nun habe ich anfangs beschrieben, dass wir ganz unterschiedliche Blogosphären, also definierte Blogräume, ausmachen können.

Spannend ist für die meisten Leser an dieser Stelle bestimmt die Entwicklung der deutschen Blogosphäre. Leider gibt es nur wenige und vor allem lediglich ungenaue Erhebung über die konkreten Zahlen.

Allerdings bieten die meisten Blogverzeichnisse ein recht stimmiges Gesamtbild der deutschen Blogsophäre.

Der Nachteil hierbei? Es werden lediglich die Blogs aufgenommen, die sich vorab registriert und folglich der Veröffentlichung zugestimmt haben.

Aber werfen wir doch einmal einen Blick auf die aktuellen Zahlen vom Blogverzeichnis Bloggerei, das eines der größten im deutschsprachigen Raum ist. Immerhin sind schon über 14.000 Blogger mit dabei!

Blogosphäre: Ein Fazit

Ich hoffe, dass Dir dieser Artikel zur Blogosphäre helfen konnte und Du nun ein paar interessante Einblicke gewonnen hast und nun weißt, was es mit dem Begriff auf sich hat.

Ich würde mich natürlich freuen, wenn Du selbst irgendwann ein Teil der deutschen Blogosphäre wirst und einfach einen eigenen Blog erstellst und ich Dich zukünftig regelmäßig in der Blogkiste antreffe.

Oder bist Du etwa schon ganz lange mit dabei? Dann wünsche ich Dir für die nächsten Monate und Jahre jede Menge Spaß und Erfolg beim Bloggen und natürlich ein fröhliches Blogahoi!

Ich möchte an das Ende dieser kleinen Ausführung noch eine tolle Infografik stellen, die das gesamte Ausmaß der Blogsosphäre wunderbar illustriert. Gefunden habe ich sie auf invesp.com

Hierbei müssen wir zwar bedenken, dass die Zahlen abermals einen weltweiten Bezug haben und sich nicht einfach auf den deutschen Raum übertragen lassen. Dennoch veranschaulichen sie das Phänomen Blogosphäre beispielhaft und zeigen einige weitere interessante Aspekte auf.

Wenn Du selbst noch ein paar Hinweise zu spannenden Quellen hast, würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen. Vielleicht können wir ja gemeinsam ein Abbild zeichnen und somit unseren Teil zur deutschen Blogosphäre beitragen!

Kommentare und Bewertungen

Hat dir der Beitrag weitergeholfen?

Artikel bewerten

5/5 (3 votes)

Artikel teilen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert